Ein neuer Standard für Datensouveränität

International Data Spaces Association, Dortmund/Berlin

Die International Data Spaces Association (IDSA) treibt die Entwicklung eines Standards für Datensouveränität zum vertrauenswürdigen, selbstbestimmten Austausch von Daten voran. Der gemeinnützigen europäischen Vereinigung gehören mehr als 100 Mitglieder aus zahlreichen Branchen, IKT und Forschung in 20 überwiegend europäischen Ländern an.

Die digitale Transformation ist ein Schlüsselfaktor für den Erfolg von Unternehmen weltweit. Die IDSA sorgt dafür, dass die Interessen der Wirtschaft gezielt in die Forschungsarbeit des Internationalen Datenraums integriert werden und Unternehmen dann auch auf die Ergebnisse der Forschung zugreifen können. Die Grundlage dazu stellt ein Referenzarchitekturmodell dar, das im Rahmen des, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojekts durch zwölf Institute der Fraunhofer-Gesellschaft entwickelt wurde.

Die Arbeiten sind eng mit Vorhaben wie der Silicon Economy des Fraunhofer IML verzahnt.

Unsere Leistungen für die International Data Spaces Association

  • Erstellen der Texte für der initialen Website
  • redaktionelle Unterstützung
  • Redesign der Website 2020

Slide